Blume des Monats Juni: die Rose

Blume des Monats Juni: die Rose

Mehr als 30.000 verschiedene Rosensorten gibt es weltweit! Diese beindruckende Zahl zeigt ganz deutlich, dass die Rose nicht einfach nur irgendeine Blume ist.

Jetzt, im Juni, ist die Zeit, in der die meisten Rosen blühen. Doch schon lange müssen wir uns zum Glück nicht mehr an die Zeiten halten. Vielmehr sind Rosen das ganze Jahr über erhältlich und wir können uns immer an ihnen erfreuen.

Neben den wunderschönen Blüten überzeugt die Rose vor allem mit ihrem tollen Duft, der von vielen als betörend bezeichnet wird und oft Verwendung in Kosmetik-Produkten und Parfums findet.

Und wenn wir schon über die Rose sprechen, darf natürlich auch die Symbolik nicht außer Acht gelassen werden. Es gibt also wirklich eine Menge über diese wunderschöne Blume zu sagen!

Die Rose und ihre Geschichte

Wie man heute weiß, ist die Rose (fast) so alt, wie die Menschheit selbst. Als Wildrose wuchs sie auf der Nordhalbkugel. Sie war von China über den Nahen Osten bis hin nach Europa zu finden. Die Chinesen waren es auch, die sie als erste in Gärten als Zierpflanze kultivierten.

Von der griechischen Dichterin Sappho bekam die Rose bereits 600 v. Chr. den Beinamen “Königin der Blumen”, den sie bis heute trägt.

Aber nicht nur die Griechen verehrten diese edle Blume. Überall da, wo sie oft über Umwege hinkam, verzauberte sie die Menschen und wurde nicht selten zum Luxusgut, mit dem sich vor allem Adlige schmückten.

Auch zu den damaligen Zeiten war man schon von ihrem Duft verzaubert und mit Königin Kleopatra gewann die Blüte auch an ihrer noch heute bekannten Symbolik: Die ägyptische Königin empfing ihren Geliebten in einem Raum, in dem man bis zu den Knien in den Blütenblättern der Rose stand. So wurde die Blume erstmals zum Symbol der Liebe.

Über die Jahrhunderte wurde die Liebe zur Rose nicht weniger. Ganz im Gegenteil: Immer neue Züchtungen und Kreuzungen brachten schon früh eine beeindruckende Anzahl an Sorten hervor.

Eine schier unendliche Vielfalt

Wie schon erwähnt, gibt es derzeit über 30.000 verschiedene Rosensorten – und jährlich kommen neue hinzu. So gibt es die Rose in vielen verschiedenen Formen und noch mehr Farben.

Die meisten Rosen werden als Zierpflanze genutzt und oftmals von Hobbygärtnern als Gartenpflanze gehegt und gepflegt. Auch als Schnittblume ist die Rose natürlich sehr beliebt und findet viel Verwendung.

Aber die Blume ist natürlich nicht nur schön anzuschauen, sondern auch für andere Zwecke. So wird aus ihr beispielsweise auch Rosenöl gewonnen, das Bestandteil vieler Parfums ist.

Bei der Gewinnung des Öls fällt als Nebenprodukt auch noch das Rosenwasser ab, das beispielsweise für die Herstellung von Lebkuchen und Marzipan verwendet wird.

Die Früchte der Rose, die Hagebutten, kennen wir heute vor allem als Tee oder Marmelade. Sie werden jedoch auch in der Heilkunde bei verschiedenen Beschwerden eingesetzt.

Die asiatische Volksmedizin nutzt auch getrocknete Blüten, Blätter und Wurzeln der Rose zur Behandlung von Krankheiten.

Die Rose als Symbol

Neben der Schönheit der Rose ist auch immer wieder ihre Symbolik ein Thema. Am bekanntesten ist wohl die rote Rose als Symbol der Liebe.

Aber auch andere Farben haben Symbol-Kraft. So stehen weiße Rosen beispielsweise für Verschwiegenheit, aber auch für Reinheit und Unschuld. Gelbe Rosen hingegen waren lange als Zeichen für Neid, Eifersucht und Untreue bekannt.

Die Symbolkraft der Rose spielt auch in vielen Religionen eine Rolle und lässt sich dort immer wieder in Schriften und Darstellungen finden.

Darüber hinaus ziert die Blume auch viele Wappen, wie zum Beispiel die der Häuser Lancaster und York in England, die sich einst im Rosenkrieggegenüber standen.

So ließe sich die Liste der Dinge, die mit der Rose in Verbindung stehen, noch ewig fortsetzen – aber das muss an dieser Stelle nicht sein.

Hier weisen wir lieber noch einmal darauf hin, wie die Rose jeden Tag verschönert, wenn sie beispielsweise in einem herrlichen Strauß auf dem Tisch steht.

Wird es nicht Zeit, dass auch Sie sich mal wieder einen Strauß Rosen gönnen oder ihn an besondere Menschen verschenken?

Adresse

Wittinger Straße 50
29392 Wesendorf

Telefon

+49 5376 450